Ich bin die Tage über einen Beitrag bei Claude gestolpert, indem er erklärt, wie er .ergdb Dateien auf seinen Wahoo Elemnt Bolt friemelt um danach zu trainieren. Ganz ohne ein Abo bei den üblichen verdächtigen Anbietern. Möglich macht es das ergdb.org Projekt, welches ein Entwickler in seiner Freizeit weiterführt.

Beim lesen kam mir wieder meine alte Idee in den Kopf, mich mal intensiver mit ANT+ und den dazu gehörenden .fit Dateien zu beschäftigen. Vor einiger Zeit hatte ich das mal aus der Not vor einem Wettkampf heraus versucht gehabt, leider vergeblich. Damals wollte ich wissen wie es um den Batteriestatus in meinem Pulsgurt gestellt ist, angeblich kann man sich das auf der Uhr in den Einstellungen anzeigen lassen... naja - seht selbst:

Highend Sportuhr - Sensor Batteriestatus "--"

Eine kurze Rückfrage im amerikanischen Garmin User Forum brachte so ungefähr das folgende Ergebnis:

Garmin....really!?

Es gibt wohl eine kostenpflichtige MS-Access Applikation, welche den Batteriestatus auslesen kann. Ein Freund von mir hat sich diese irgendwann mal gekauft und hatte mir damals netterweise geholfen. Ich konnte dann rechtzeitig die Batterie wechseln um nicht im Wettkampf eine "Battery low" Meldung auf der Uhr zu sehen - das geht nämlich immerhin. Mein Ziel war es aber, irgendwann selbst ein Tool zu haben, in das ich evtl. sogar per Webinterface (Betriebssystemunabhängig!) eine .fit Datei hochladen kann um den Batteriestatus der angeschlossenen Sensoren sehen zu können.

Dank einer Erkältung war jetzt endlich mal die Zeit dafür da um das in Angriff zu nehmen.

Das .Fit Dateiformat ist relativ gut unter thisisant.com dokumentiert. Es handelt sich dabei um Binärdaten, d.h. einfach mal eben mit einem Skript in einer Textdatei rumfummeln ist nicht.

FIT File - HEX View

FIT Files können verschiedene Typen beinhalten, mich interessiert aber nur der Typ "Activity", dieser ist z.B. bei Garmin relativ einfach im Dashboard zu bekommen. Hierfür meldet man sich unter connect.garmin.com an, sucht sich eine seiner Aktivitäten aus, bei denen die abzufragenden Sensoren beteiligt waren und lädt sich die Originaldatei herunter.

Die .zip Datei muss entpackt werden, so kommt man an ein vollständiges .FIT Activity File. Mittlerweile habe ich ein kleines Tool geschrieben, welches den Zustand der Batterien der ANT+ Sensoren auslesen kann. ;-)

Das Tool ist natürlich öffentlich erreichbar und kostenlos nutzbar. Die übermittelten Daten werden direkt nach der Auswertung gelöscht und lediglich die Device-Info Abschnitte interpretiert. Hier der Link.

Ihr klickt auf Datei auswählen, sucht die zuvor heruntergeladene und ausgepackte .FIT Datei aus und klickt auf Upload. Nach ein paar Sekunden wird euch der Batterie-Status der gefundenen Sensoren angezeigt:

ANT+ Sensor Battery Status

Ist der Status low oder niedriger, dann sollte die Batterie im jeweiligen Sensor ausgetauscht werden. Damit gehört für uns alle die Sorge, mitten in einem Wettkampf auf den Pulsgurt oder Powermeter verzichten zu müssen, endlich der Vergangenheit an.

Wer Bugs findet oder Fragen dazu hat, füllt bitte einfach das Kontaktformular aus, ich melde mich dann bei Bedarf.